Ein einäugiger dreibeiniger Hund kommt auf einen Spaziergänger im Park zu, hat ein Spielzeug im Maul und legt ihm dieses vor die Füße. Der Spaziergänger ist verwundert und schmeißt das Spielzeug so weit weg auf die Wiese wie er kann.

Voller Lebensfreude jagt der Hund dem Spielzeug hinterher und bringt es dem Spaziergänger wieder. Mit seinem einen Auge schaut er den Spaziergänger erwartungsvoll und auffordernd an und wartet. Der Spaziergänger überlegt. Schließlich wirft er es nochmals.

Der Hund rennt so schnell ihn seine drei Beinchen tragen hinterher und holt das Spielzeug und bringt es dem Spaziergänger erneut wieder.

Die zwei Läufe waren für den dreibeinigen einäugigen Hund sehr anstrengend und er legt sich mit dem Spielzeug auf die Füße des Spaziergängers zum Ausruhen. Der Spaziergänger ist überwältigt und sehr beeindruckt von der Lebensfreude des einäugigen dreibeinigen Hundes. So wartet er, bis der Hund wieder ein wenig zu Atem gekommen ist und aufsteht.

Nun kann der Spaziergänger wieder weitergehen. Doch der Hund folgt ihm. Jedesmal wenn der Spaziergänger stehen bleibt legt sich auch der Hund zu seinen Füßen hin. Mit seinem einen Auge schaut er ihn voll dankbarer Liebe an, da er sich während den Pausen immer wieder ein wenig erholen kann. So begleitet der Hund den Spaziergänger bis nach Hause.

Der Spaziergänger möchte den Hund nicht auf der Straße zurück lassen und öffnet ihm die Tür zu seiner Wohnung im Erdgeschoss. Er bietet seinem neuen Freund eine Schüssel Wasser an, die der Hund dankbar leert. Nun muss auch der Spaziergänger sich setzen und von seinem Spaziergang erholen. Denn der Spaziergänger hat eine Lungenkrankheit und kann stets nur kurze Wege gehen und muss viele Pausen machen. Der dreibeinige einäugige Hund muss sehr viel Anstrengung aufbringen, um mit drei Beinen und einer eingeschränkten Sicht zu laufen. Aber gemeinsam sind die zwei stark und stehen sich gegenseitig bei. Seit diesem Tag ist keiner von beiden mehr alleine spazieren gegangen.

Sie sind Freunde fürs Leben geworden.

20140604_111211

Autor: Ricarda Vocke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s